AA nanotourism Visiting School, project DON’T PANIC
AA nanotourism Visiting School, project DON’T PANIC, (c) Geofoto

Programmpartner

Ausstellung

NANOTOURISM

AA nanotourism Visiting School, BIO 50 - Biennial of Design in Ljubljana, 2014, TU Vienna, Institute of Architecture, Department of Building Theory by Design

28.9.–7.10.2018

Der Begriff des Nanotourismus steht in kritisch-kreativer Opposition zu den ökologischen, ökonomischen und sozialen Auswirkungen des vorherrschenden Massentourismus. Er definiert sich als ortsspezifische, partizipative und lokal orientierte bottom-up-Alternative, die durch cokreative Ansätze und Wissenstransfer einen Austausch zwischen Anbietenden und Reisenden anstößt. Die Ausstellung zeigt unterschiedliche solcher Tourismusformen, die internationale Designerinnen, Architekten und Institutionen, angestoßen von der AA nanotourism Visiting School und der BIO 50 – Biennial of Design in Ljubljana, seit 2014 ins Leben gerufen haben. Die Ausstellung wird vom Slowenischen Kulturinformationszentrum SKICA unterstützt.