C. Fischer / S.A. Todtner / M. Neumüller

Protest

Talk

THE ROLE OF DESIGN AND DIGITALIZATION IN POLITICAL MOVEMENTS

VIENNA DESIGN WEEK

6.10.2018, 13 Uhr

Während der Protest und die damit verbunde­nen Werkzeuge seit Jahren relativ unverän­dert sind, zeigen sich Kommunikationskanäle ob der Digitalisierung heute weit vielfältiger. Gleichzeitig bestimmen Algorithmen, was wir wann von wem erfahren – es erscheint um ein Vielfaches schwieriger, Information zu filtern oder sie gar zu verteilen. Was früher die Mund-zu-Mund-Propaganda war, sind heute die sozialen Medien. Anknüpfend an den von Erwin K. Bauer kuratierten Grafikdesign­schwerpunkt STUDIO PROTEST beleuchten Expertinnen und Experten, wie neue Techno­ logien von politischen Bewegungen genutzt werden können, wieviel Design im Protest steckt und welche Rolle visuelle Kommunika­ tion und grafische Botschaften dabei spielen. Ausgangpunkt der Diskussion ist das diesjäh­rige Gastland Polen und die dortige Plakat­ kultur rund um Luka Rayskis weitverbreitetes „Konstytucja“-Poster.

Mit: Agnieszka Jacobson-Cielecka, Mateusz Halawa (School of Form Posen), Erwin K. Bauer (buero bauer, Kurator STUDIO PROTEST)

Moderation: Wojciech Czaja (Journalist und Autor)