Lost in the Garden

Virtual & Augmented Reality

Experience

VR RESHAPE – REARRANGING AND RESHAPING EXISTING AESTHETIC FORMS IN A VIRTUAL ROOM

Lost in the Garden

28.9.–7.10.2018

VR meets Dada. Oder: Computer Aided Design wird Computer Aided Distortion. Mit VR RESHAPE überführt Lost in the Garden den Designprozess und die kulturelle Praxis des Remixens in eine interaktive und räumliche Experience. Diese ermöglicht es, bestehende Designobjekte zu editieren, neue Formen und Gebilde zu erschaffen. Ähnlich der dadaistischen Cut-up-Technik der 1920er-Jahre, wonach Texte fragmentiert und anschließend zu neuen Gedichten zusammengesetzt wurden, sollen innerhalb der Installation Gegenstände syntaktisch dekonstruiert werden. Eine weitere Verbindung stellt Pierre Schaeffers Musique concrète der 1940er-Jahre und die damit verbundene Praxis des reduzierten Hörens (Écoute réduite) dar, wonach Zuhörende aufgefordert werden, sich dem Klang unabhängig von Wirkung und Bedeutung hinzuwenden. In diesem Sinne sollen den künstlerischen Neukreationen dieses immersiven, hyperrealen Environments abschließend neue semantische Bedeutungen zugewiesen werden.