Stadtarbeit

Vivinger

VEBSHTUL

Fr 30.09.–So 9.10.2016

Cocktail 01.10.2016 17 Uhr
Finissage 09.10.2016 14 Uhr

Architekturschaffende bauen eine übergrosse Webstuhlapparatur!
Nach der Industrialisierung war die Textilproduktion
für Margareten lange Zeit
identitätsprägend. Heute erinnern nur noch
Statuen an der Fassade der ehemaligen
jüdischen Textilwarenfabrik Altmann an die
unterschiedlichen Produktionsabläufe. Mit
dem Projekt VEBSHTUL wird der einstige
Arbeiterbezirk Margareten erneut Schauplatz
textiler Fertigung. Am Siebenbrunnenplatz
entsteht eine Konstruktion in Form eines
überdimensionalen Webstuhls, der zehn
Tage lang vom Projektteam betreut wird. Der
Prozess der Produktion wird hierbei zum
eigentlichen Produkt. Die performative Intervention
im Stadtraum zielt auf die Interaktion
mit Besucherinnen und Besuchern ab und
bringt die Webtradition zurück ins Gedächtnis.
Projektteam: Sarah Beyer, Bianca Gamser,
Charlotte Heller, Kadri Muzaqi, Agnes
Pachucki, Julia Puchegger, Lorenz Schreiner.
Das Projekt wurde von Johannes Paar
(Abteilung für Gebäudelehre und Entwerfen,
TU Wien) initiiert und wird zum Teil in Kooperation
mit dem FZhM Forschungszentrum für
historische Minderheiten realisiert. Einzelne
Programmschwerpunkte werden online
auf www.facebook.com/vebshtul bekanntgegeben.

share on facebook share on twitter
Veranstaltungsort

Siebenbrunnenplatz


1050 Vienna

Öffnungszeiten
Fr 30.09. 11:30-19 Uhr
Sa 1.10. 11:30-19 Uhr
So 2.10. 11:30-19 Uhr
Mo 3.10. 11:30-19 Uhr
Di 4.10. 11:30-19 Uhr
Mi 5.10. 11:30-19 Uhr
Do 6.10. 11:30-19 Uhr
Fr 7.10. 11:30-19 Uhr
Sa 8.10. 11:30-19 Uhr
So 9.10. 11:30-16 Uhr