Stadtarbeit

Ebru Kurbak (AT/TR)

MEHRWERT DESIGNPREIS 2015:INFREQUENTLY ASKED QUESTIOINS

Fr 30.09.–So 16.10.2016

Cocktail 02.10.2016 18 Uhr

Als Gewinner des letztjährigen Erste Bank MehrWERT-Designpreis setzt sich das Social Design-Projekt INFREQUENTLY ASKED QUESTIONS heuer in einer umfassenden Ausstellung und einem begleitenden Katalog fort. Im Vorfeld der VIENNA DESIGN WEEK 2015 besuchte die Designerin und Künstlerin Ebru Kurbak Bildungskurse des Caritas- Lernsprung-Programms, um mehr über die Fähigkeiten daran teilnehmender Menschen zu erfahren. Beziehungen entwickelten sich, mitgebrachtes Wissen wurde aufgespürt. Gemeinsam wurde entschieden, welche Fähigkeiten in Workshops weitergeben werden können und welche sich besser über visuelle Anleitungen repräsentieren lassen. Auf den Auswahlprozess folgte während der VIENNA DESIGN WEEK 2015 dann der Vermittlungsprozess. In einer Intervention am Stand 129 am Viktor-Adler-Markt trafen oft unbeachtete Fähigkeiten auf eine lokale Öffentlichkeit. In individuellen Workshops wurde dabei vermittelt, wie man einen Flugdrachen baut oder lokaltypische afghanische Nudeln zubereitet. Gleichzeitig diente der Marktstand der Caritas auch als offenes Labor für Ebru Kurbak – vor Ort fragte sie Menschen, was sie gut können, hörte zu und sammelte weitere spezielle Fähigkeiten… Durch die Intervention, die gemeinhin tradierte Rollenbilder von Lehrenden und Lernenden zu verändern versuchte, öffnete INFREQUENTLY ASKED QUESTIONS das Thema der Integrationen einer wechselseitigen Diskussion: Worin bist du gut? Welche Fähigkeiten musstest du dir in deiner Heimat aneignen, als du aufgewachsen bist? Welche davon hast du nicht mehr angewandt, seit du hier bist? Was müsste jemand aus Österreich lernen, um in deinem Dorf zu überleben? Was würdest du mir gerne beibringen? Gemeinsam mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern kam in den letzten Jahren auch ein breites Spektrum an Fertigkeiten nach Österreich. Die Ausstellung im Volkskundemuseum Wien zeigt eine Auswahl jenes Wissens, das Ebru Kurbak im Rahmen von INFREQUENTLY ASKED QUESTIONS gesammelt hat.
Aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähert sich auch der begleitende Katalog dem Thema – mit Workshop- und Praxisanleitungen, Essays und Interviews lädt er zum Weitertragen der Idee ein.

share on facebook share on twitter
Veranstaltungsort
google maps

Volkskundemuseum Wien


1080 Vienna

Öffnungszeiten
Fr 30.09. 10-17 Uhr
Sa 1.10. 10-17 Uhr
So 2.10. 10-20 Uhr
Mo 3.10. geschlossen
Di 4.10. 10-17 Uhr
Mi 5.10. 10-17 Uhr
Do 6.10. 10-17 Uhr
Fr 7.10. 10-17 Uhr
Sa 8.10. 10-17 Uhr
So 9.10. 10-17 Uhr
Mo 10.10. 10-17 Uhr
Di 11.10. 10-17 Uhr
Mi 12.10. 10-17 Uhr
Do 13.10. 10-17 Uhr
Fr 14.10. 10-17 Uhr
Sa 15.10. 10-17 Uhr
So 16.10. 10-17 Uhr