Claus Krommer

© Claus Krommer

Programmpartner

wiener SITZgruppe

WIEVIEL „DIGITAL“ BRAUCHT DAS HANDWERK?

Fr 7.10.2016, 15 Uhr

In ihrer Podiumsdiskussion stellt die wienerSITZgruppe die kritische Frage, wie digital Wissensvermittlung zu Beginn des 21. Jahrhunderts im Tapezierhandwerk sein muss. Ist die Ausbildung noch zeitgemäß? Wie wird Wissenstransfer in zehn Jahren aussehen? Diskutiert wird mit Auszubildenden sowie Expertinnen und Experten aus den Bereichen Bildung und Pädagogik. Außerdem: Das Publikum ist eingeladen, selbst zu testen. Kann der Handwerksberuf anhand eines Videos erlernt werden? Die wienerSITZgruppe zeigt, wie es geht. Teilnehmende bearbeiten ein vorbereitetes Werkstück und werden online begleitet. Das Ergebnis wird auf Wunsch bewertet. Videokurse während der gesamten Ausstellungsdauer.

share on facebook share on twitter