Thomas Struth

© Thomas Struth

Programmpartner

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

VORTRAG VON RICHARD SENNETT

So 9.10.2016, 16 Uhr

Der US-Amerikaner Richard Sennett, einer der herausragendsten Soziologen und Kulturphilosophen der Gegenwart, spricht in seinem Vortrag über seine intensive Beschäftigung mit dem Themenkomplex Handwerk: Für ihn ist Handwerk oder handwerkliches Können weit mehr als nur manuelle Praxis,er beschreibt damit einen fundamentalen menschlichen Impuls – das Bestreben, eine Tätigkeit um ihrer selbst willen möglichst gut zu verrichten. Ob GoldschmiedIn oder SchusterIn, ob PolitikerIn oder PianistiIn, ob App-EntwicklerIn oder ErzieherIn – alle sollten „ihr Handwerk verstehen“.
Sennetts BuchThe Craftsman (New Haven: Yale University Press 2008) hat wichtige Impulse für die kommende MAK-Ausstellung handWERK. Tradiertes Können in der digitalen Welt geliefert, die vom 14. Dezember 2016 bis 9. April 2017 im MAK zu sehen sein wird.
Die Ausstellung reflektiert die Bedeutung und Wertschätzung des Handwerks als wesentlicher Bestandteil der materiellen Kultur und der kulturellen Identität. In sechs Kapiteln spannt die umfassende Schau den Bogen von der Historie zu aktuellen europäischen Perspektiven, beleuchtet das ressourcenschonende Potenzial des Handwerks, zeigt neue Entwicklungen an der Schnittstelle zu digitalen Technologien auf und präsentiert meisterliche Werkstücke aus verschiedenen Sparten.

Vorverkaufsticket (€ 9,90 regulär / € 7,50 ermäßigt) ab sofort an der MAK-Kassa erhältlich. Limitierte Anzahl an Tickets. Freie Sitzplatzwahl. Das Ticket berechtigt am Tag des Vortrages zum Besuch der MAK-Ausstellungen.

share on facebook share on twitter