Caroline Heider

© Caroline Heider

Programmpartner

Bildraum | Bildrecht

Talk „Reproduktion“

Fr 6.10.2017, 17 Uhr

Cocktail 06.10.2017 18 Uhr

In der Serie WIENER WERKSTÄTTE reproduziert und adaptiert die Künstlerin Caroline Heider Modeaufnahmen aus den 1920er-Jahren, die einst von der Wiener Werkstätte bei Dora Kallmus, alias Madame d’Ora, und Arthur Benda in Auftrag gegeben wurden. Heider greift in die Bildordnung ein, indem sie Teile der Ablichtung dem Blickfeld entzieht, einzelne Teile des bedruckten Reispapiers durchtrennt, um sie dann in einer neuen Anordnung wieder zusammenzusetzen. Das Gesamtbild entsteht erst über den fehlenden Teil der ursprünglichen Ansicht. Für die Inszenierung des Ausstellungsraumes mittels Kartoffeldruck bediente sich die Künstlerin außerdem an Motiven der Wiener Werkstätte aus dem MAK-Archiv. Talk am 6.10. mit anschließendem Cocktail mit Günter Schönberger (Bildrecht) und Caroline Heider.

Ausstellung bis 13.10.

share on facebook share on twitter