© Rüdiger Andorfer, Tomas Kral & Mühlbauer Hutmanufaktur

© Rüdiger Andorfer, Tomas Kral & Mühlbauer Hutmanufaktur

Passionswege 2011: 5 von 9


2011-09-01

Hier stellen wir nach und nach alle neun Passionswege-Paare im Making-of-Prozess vor: heute Tomas Kral und Mühlbauer Hutmanufaktur!

Der in der Slowakei gebürtige Tomas Kral gründete nach seinem Studium an der Ecole Cantonale d’art de Lausanne (ECAL) 2008 sein Produktdesign Studio in Lausanne. Im Kontext industrieller Produktion und Forschung liegt sein Hauptaugenmerk auf der Verschränkung von Prozessen und Materialien.

Inspiriert von Traditionen gepaart mit Ideen, Humor und frischen Zugängen gelingen ihm in experimenteller Zusammenarbeit mit Handwerkern und dem Wissen von Manufakturen einfache und innovative Lösungen. Tomas Kral arbeitet international für Unternehmen wie PCM (Spanien), Christofle (Paris) und Foundry (Singapur) und hat Preise und Auszeichnungen wie den Leitz Innovation & Design Award oder den Swiss Federal Design Award erhalten.

Tomas Kral wird mit der traditionsreichen Wiener Hutmanufaktur, die Klaus Mühlbauer im Jahr 2001 seinen Eltern übernommen hat, zusammen arbeiten. In vierter Generation führte er „Mühlbauer“ zurück zu dessen Ursprung - handgefertigte Kopfbedeckungen in höchster Qualität - und eroberte damit den internationalen Markt.

Gemeinsam mit seiner Schwester Marlies Mühlbauer entwirft er zweimal jährlich eine Hutkollektionen für Damen und Herren, unterstützt von einem profilierten Hutmacher- und Modistinnen-Team in der eigenen Wiener Manufaktur. Mehr als die Hälfte der Hüte verlassen heute die Wiener Werkstätte um internationale Destinationen anzupeilen.

So findet der Mühlbauer Hut Platz in den besten Regalen im In- und Ausland, darunter Le Bon Marché (Paris), 10 Corso Como (Mailand), Tsum (Moskau), Harrods (London), Fred Segal (Los Angeles), Isetan oder HP France (Tokio). Kein Wunder, dass mittlerweile auch bekannte Vertreter der Öffentlichkeit wie Brad Pitt, Meryl Streep, Madonna oder Yoko Ono zu den Kunden des Wiener Hutlabels zählen. Um der alt eingesessenen Marke auch in Österreich den nötigen Respekt zu erweisen, wurde 2005 der erste Flagship-Store in der Wiener Innenstadt eröffnet. 2009 fand dieses Ladenkonzept eine Fortsetzung in einem weiteren Hutladen in Salzburg.

Unterstützt werden die Passionswege von der Wirtschaftskammer Wien.

PHOTOS

PW2011: Tomas Kral & Mühlbauer