© Kollektiv Fischka/fischka.com, Café Sonja: PostlerFerguson

© Kollektiv Fischka/fischka.com, Café Sonja: PostlerFerguson

Unser Festivalstart ins Wochenende!


2011-10-01

Liebe Freundinnen und Freunde der VIENNA DESIGN WEEK!

Den Festivalsamstag kann man mit einem Vormittagsbesuch bei den Wiener Werkstätten im 18. Bezirk starten, Nachmittags lädt der 2. Bezirk zum Schauen und Staunen ein!

Der Pariser Tapissier Telliez frönt gemeinsam mit dem polnischen Beza Projekt futuristisch-barocken Schaukelfreuden, während Hermann Trebsche bei Ballons & Ballons Designgeschichten aus Wien zum Besten gibt. Das deutsch-englische Designbüro PostlerFerguson haucht dem verwaisten Café Sonja neues Leben ein und das Verdarium im stilwerk präsentiert urbane Gartenarchitektur.
Nun geht’s schnurrstracks ins Odeon , wo sich im Rahmen der Präsentation "More Than Less" Fenster zu Wort melden.
Ist man durch diesen Auftritt der sonst eher schweigsamen Genossen ins Staunen geraten, kann man bei der Debüt Ausstellungseröffnung in der Marinelligasse 3 den Mund gleich offen stehen lassen: Nachwuchsdesigner haben auch dieses Jahr Erstaunliches geleistet. Die Marinelligasse hat an diesem Abend noch einiges mehr zu bieten: Das Projekt stadtpark weiht uns in die Kunst des Urban Farming ein und Hauer Rumo verschreiben sich ebendort den Wildtieren der Großstadt.
Social Design kommt an diesem Abend auch nicht zu kurz: Florian Rainer und Michael Fetz präsentieren ihr gemeinsam mit der Caritas entwickeltes Projekt zum Thema Jugendobdachlosigkeit .
Am Volkertmarkt feilen die italienischen Designer von esterni gemeinsam mit der Nachbarschaft an der Verschönerung des Lebensraums. Als krönender Abschluss des samstäglichen Designmarathons versinken Sie bei Wanderland-Hinterland in die Traumwelten eines begehbaren Klappbuchs und sehen als "finale grande" bei Zachl & Hanserl im Rahmen eines Eröffnungscocktails, Spänen beim Fallen zu.