© buero bauer, Studio Protest

© buero bauer, Studio Protest

Open Call: Studio Protest


Unter dem Titel Studio Protest schreibt die VIENNA DESIGN WEEK einen Open Call in Form eines Poster-Wettbewerbes aus, der im Vorfeld zur kritischen und provokativen Auseinandersetzungen mit aktuellen, persönlichen Protest-Themen auffordern soll.

Die Plakate können bis zum 2. September 2018 eingereicht werden und werden von einer Jury in ihrer Gestaltungskraft und Ausdrucksstärke beurteilt.

Die ausgewählten Einreichungen werden in der Folge als gedruckte Plakate Teil des Studio Protest in der Fokuszentrale sein und ebenso im Stadtraum plakatiert werden.


Open Call Studio Protest
Open Call Studio Protest English
© Gino Molin-Pradel/Courtesy Generali Foundation Vienna, Mobiles Büro, aufblasbares Büro, 1969

© Gino Molin-Pradel/Courtesy Generali Foundation Vienna, Mobiles Büro, aufblasbares Büro, 1969

Ausschreibung Hans-Hollein-Projektstipendien 2018


Die Hans-Hollein-Projektstipendien im Bereich Architektur und Design sind zu Ehren des verdienstvollen österreichischen Architekten eingerichtet worden und werden jüngeren Architektinnen und Architekten bzw. Designerinnen und Designern zuerkannt, deren Werk sich durch einen besonderen Grad an Originalität und eine außergewöhnlich innovative Komponente auszeichnet.

Ziel ist die Ermöglichung künstlerischer, konzeptueller, theoretischer, forschungsorientierter Auseinandersetzungen im Sinne Hans Holleins bzw. in Bezug auf das Werk Hans Holleins.

Einzureichen ist ein Projekt mit experimenteller Ausrichtung bzw. innovativem Charakter, dem breiteres Interesse zugeordnet werden kann. Die Durchführung von Vorstudien bzw. der Recherche bei oder in Kooperation mit Institutionen im internationalen Kontext sind erwünscht.

Antragsberechtigt sind Architektinnen und Architekten bzw. Designerinnen und Designer, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder ihren ständigen Wohnsitz in Österreich haben (Meldezettel).

Die Bewerbung von Studierenden ist nicht möglich, von der Bewerbung sind alle an einer Universität/Fachhochschule immatrikulierten Personen ausgeschlossen sowie Personen, die bereits ein Hans Hollein Projektstipendium erhalten haben. Kunstschaffende, die für das Jahr 2018 ein Förderatelier, ein Auslandsatelier oder ein sonstiges Langzeitstipendium (6 Monate oder länger) zugesprochen bekommen haben, können zeitgleich nicht für ein weiteres Stipendium berücksichtigt werden.

Bereits vom Bundeskanzleramt geförderte oder in Einreichung befindliche Projekte können nicht berücksichtigt werden.


Einreichfrist: 15. Juli 2018


Weitere Informationen erhalten Sie hier.
© chmara.rosinke, 'Mobile Gastfreundschaft'

© chmara.rosinke, 'Mobile Gastfreundschaft'

Ausschreibung 
departure Challenge: Urban Food & Design


Die VIENNA DESIGN WEEK schreibt gemeinsam mit der Wirtschaftsagentur Wien mit ihrem Kreativzentrum departure eine departure Challenge zum Thema Urban Food & Design aus.

Bis zum 25. Mai 2018 werden Projekte in den folgenden Bereichen gesucht:

1. Urban Production / Urban Nutrition
2. Future Hospitality 


In den nächsten 30 Jahren werden knapp 10 Milliarden Menschen weltweit, zwei Drittel davon in Städten lebend, mit Nahrungsmitteln zu versorgen sein. Um als Stadt lebenswert zu bleiben, braucht es langfristige Alternativen zur konventionellen Lebensmittelproduktion und Lebensmittelvermittlung. Aufgabe der departure Challenge ist es zu untersuchen, wie die Lösungen von Kreativen aussehen und wie diese durch intelligente Konzepte sichtbar und umsetzbar zu machen sind.

1.500 Euro pro Projekt

Den ausgewählten Projekten der departure Challenge stehen für die Umsetzung ihres Projektes ein Budget von bis zu 1.500 Euro in Absprache mit dem kuratorischen Team der VIENNA DESIGN WEEK zur Verfügung.

Der Projektzeitraum für die Produktion und Umsetzung des Konzepts erstreckt sich von Mitte Mai bis 27. September 2018 und wird vom kuratorischen Team der VIENNA DESIGN WEEK unterstützt und begleitet.

Die finale Präsentation der Projekte wird im Zuge der VIENNA DESIGN WEEK 2018 vom 28. September bis 07. Oktober 2018 stattfinden.

Die VIENNA DESIGN WEEK bespielt in diesem Jahr das Sophienspital im Herzen des 7. Bezirks als Festivalzentrale. Die Location verfügt neben Indoor-Flächen auch über einen Outdoor- Bereich, in dem ab Juli eine Form der Nutzbarmachung möglich ist.
Die Bespielung des Sophienspitals bzw. der Festivalzentrale im In- und Outdoor-Bereich kann im Zuge der Projekteinreichungen berücksichtigt werden.


Ausschreibung departure challenge VDW 2018
© Maria Noisternig/ Kollektiv Fischka

© Maria Noisternig/ Kollektiv Fischka

Stadtarbeit


WAS IST STADTARBEIT?

Seit 2012, mit Unterstützung des MehrWERT Sponsoringprogrammes der Erste Bank und in Zusammenarbeit mit der Caritas, bietet Stadtarbeit Raum für den wachsenden Dialog rund um das Thema Social Design und den kritischen Austausch zu sozialen und gesellschaftlichen Themen im Designkontext. Für zehn Tage verwandelt die Stadtarbeit vor allem den Fokusbezirk, in eine Drehscheibe für urbane Erkundungen sowie soziale Innovation und bietet Designschaffenden die Möglichkeit mit einem Projekt im Bereich Social Design am Festival teilzunehmen.

WAS WIR ANBIETEN?

• Die Chance ein soziales Gestaltungsprojekt dem Publikum der VIENNA DESIGN WEEK 2018 zu präsentieren.
• Eine Unterstützung in der Höhe von € 1500,- (inkl. MwSt) zur Umsetzung der Projektidee.
• Unterstützung bei der Organisation und Implementierung des Projekts
• Die Möglichkeit mit dem Erste Bank MehrWERT-Designpreis 2018 ausgezeichnet zu werden.

ERSTE BANK UND CARITAS SIND PARTNERINNEN DER STADTARBEIT

Das Format Stadtarbeit der VIENNA DESIGN WEEK wird in Rahmen des MehrWERT Sponsoringprogrammes der Erste Bank unterstützt. Auch die Caritas wird im Rahmen des MehrWERT Sponsoringprogrammes der Erste Bank gefördert.

WIE MAN SICH BEWERBEN KANN

1. Füllen Sie untenstehendes Kontaktformular aus.
2. Schreiben Sie einen Projektantrag anhand des Leitfadens (siehe unten).
3. Senden Sie alles an: stadtarbeit@viennadesignweek.at

Einsendeschluss ist der 23. April 2018


Information Stadtarbeit 2018 Deutsch
Fokusbezirk Stadtarbeit 2018 Deutsch
Projektantrag Stadtarbeit 2018 Deutsch
Kontaktformular Stadtarbeit 2018 Deutsch
Information Stadtarbeit 2018 English
Focus District Stadtarbeit 2018 English
Project Application Stadtarbeit 2018 English
© Kollektiv Fischka / Niko Havranek

© Kollektiv Fischka / Niko Havranek

Programmpartner werden


Nationale und internationale Unternehmen, Museen, Institutionen, Galerien und Designbüros sind eingeladen, sich mit temporären Beiträgen im Rahmen des 10-tägigen Festivals zu präsentieren.

Neben den kuratierten Formaten tragen die Programmpartner einen wesentlichen Teil zur Vielfalt des Festivals bei. Während der letzten Festivals waren etwa 60 Programmpartner pro Jahr an den unterschiedlichsten Locations vertreten. Die Beiträge erstrecken sich dabei über den gesamten Festivalzeitraum oder sind als punktuelle Veranstaltungen angelegt.

Eine Projekt-Vorstellung, ein Experiment, eine Ausstellung, ein Pop-up-Store, eine Produkt-Präsentation, eine Performance, ein Workshop, eine Installation – wir sind offen für Ihre Ideen!

Die Einreichfrist für Programmpartner ist der 8. Juni 2018.

Bei Interesse an einer Teilnahme bitten wir um Zusendung eines Kurzkonzeptes. Für detaillierte Auskünfte zu weiteren organisatorischen und inhaltlichen Rahmenbedingungen und sonstigen Fragen steht Ihnen der Projektleiter Gabriel Roland (g.r@viennadesignweek.at) gerne zur Verfügung.


Programmpartner Informationen 2018 (Deutsch)
Programmpartner Kurzinformationen 2018 (Deutsch)
Programme Partner Information 2018 (English)
Programme Partner Short Information 2018 (English)