PLATFORM

Präsentation

50 YEARS MET CHANDELIERS + UFOs

J. & L. Lobmeyr, KIM+HEEP

30.9.–8.10.2016

Design from outer space. Funkelnde Leuchtkörper zweier unterschiedlicher
Serien zierten heuer den Schauraum von J. & L. Lobmeyr – und erstrahlen dort weiterhin in voller Pracht. Fünfzig Jahre nach ihrer Premiere bei der Eröffnung der Metropolitan Opera in New York präsentierte J. & L. Lobmeyr zum einen die größte seither gebaute Lustergruppe im bahnbrechenden Entwurf Hans Harald Raths – eine Kaskade aus explodierenden Sternen. Und zum anderen setzten die leuchtenden UFOs des Designduos Kim+Heep zum allerersten Mal zum Landeanflug an. Just als Kim+Heep ihre Idee erstmals präsentierten, fanden Forscher der NASA übrigens zum ersten Mal Glas am Mars. Ganz ähnlich fiel
1966 bereits die Vorstellung der Urknalltheorie mit jener der galaxieähnlichen Luster für die Met zusammen. Ein weiterer Abend bei Lobmeyr in der Kärntner Straße – während Festivalzeiten so etwas wie ein erweitertes Wohnzimmer.