ECÒL

Stadtarbeit

Work in Progress

DRAWING PUBLIC SPACE

ECÒL

29.9.–8.10.2017

Form follows Fokusbezirk! Mit dem Ziel das Erscheinungsbild und die Wahrnehmung des Schwendermarktes im Festivalzeitraum und darüber hinaus grundlegend zu verändern, entstand mitten in Rudolfsheim-Fünfhaus ein großflächiges Muster aus grafischen Symbolen. Linien, Fliesen und Pfade sollten zum Bewandern des öffentlichen Raumes und zur spontanen Interaktion im Viertel anregen. Und das gelang: Gemeinsam erkundeten Anrainer, Passantinnen, Besucher sowie Studierende aus Wien und Italien den Platz und fertigten Entwürfe, Zeichnungen und Konzepte an. Im Rahmen der Vergabe des Erste Bank MehrWERT-Designpreises wurde das Projekt deshalb mit einer Anerkennung bedacht: „Mit großem Engagement und freiwilligen Helfern wurde mit hoher Präzision ein Projekt im öffentlichen Raum umgesetzt, welches trotz seiner Qualität in Planung und Umsetzung von Architektur und Grafik dennoch zugänglich bleibt, ja sogar besonders einladend auf das Publikum gewirkt hat und über alle Sprachbarrieren hinweg für viele Begegnungen und Beteiligungen gesorgt hat“, so die Jury. Gratulation! Well done! Ben fatto!