Ottonie von Roeder

Stadtarbeit

Work in Progress

ARBEIT NACH DER ARBEIT

IDRV – Institute of Design Research Vienna

28.9.–7.10.2018

Was passiert, wenn Roboter und künstliche Intelligenzen unsere Arbeit übernehmen? Was würden wir der Technologie über unsere Arbeit beibringen? Und was ist es, das wir in Zukunft wirklich, wirklich machen möchten? Der Wandel der Arbeit hin zu einer neuen Form der Beschäftigung ist eines der virulentesten Themen der Gegenwart. Wenn die klassische Arbeit als im Idealfall sinnstiftendendes Modell wegbricht, was tun wir dann mit unserer Zeit? Als breit angelegte und zum Reflektieren über eigene Lebens- und Arbeitsrealitäten anregende Feldstudie mit begleitender Installation verstand sich das Labor des IDRV – Institute of Design Research Vienna und der Designerin Ottonie von Roeder (Post-Labouratory) als temporäres Büro, in dem die Arbeit prototypisch abgeschafft und eine Zukunft ohne Arbeit visualisiert wurde. From labor to work!