BURKART FURTENBACH
BURKART FURTENBACH

Passionswege

Präsentation

BURKART FURTENBACH

BURKART FURTENBACH, Albert Pattermann

29.9.–6.10.2018

Ziel und Absicht der Passionswege ist es seit jeher, Altbewährtes vor den Vorhang zu holen und in unerwartete neue Kontexte zu bringen. In diesem Unterfangen fand die VIENNA DESIGN WEEK in Taschner Alexander Rippka einen echten Partner in Crime. Erst kurz zuvor hatte er die Wiener Manufaktur Albert Pattermann samt Ledergalanteriewarenerzeugerexpertise aus dem Hinterhof hervorgeholt. Nunmehr „on display“ in der Kaiserstraße wurde Rippka dann vor die Herausforderung gestellt, das vergleichsweise dicke Tiroler Wildleder zu bearbeiten, das die Designschaffenden Hanna Burkart und Philipp Furtenbach als Mitbringsel von ihrer fortwährenden Wanderschaft mitgebracht hatten. Alle zwei Monate beziehen die beiden einen neuen Wohnort, richten sich dabei oft auch an Plätzen ein, die nicht ursprünglich zum Wohnen gedacht sind. In der 1931 gegründeten Werkstätte, wo sie, nachdem sie in den reichen Musterschatz der Manufaktur eingetaucht waren, fertigten sie gemeinsam mit dem Hausherrn ein ebenso unikales wie rustikales Handgepäcksstück für kommende Trips. Bon voyage!