VIENNA DESIGN WEEK / Spazio Pulpo
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob
VIENNA DESIGN WEEK / Kollektiv Fischka / P. Jakob

Programmpartner

Ausstellung

EXIT

Spazio Pulpo

28.9.–7.10.2018

Der Spazio Pulpo wird in doppelter Hinsicht in Erinnerung bleiben. Zum einen war der Showroom im Hinterhof seit eh und je ein Place-to-be, ein Ort der experimentell gedachten Gestaltung und des ausgelassenen Feierns (vielen auch als Negroni-Paradise bekannt). Er war ein unumstrittenes Designballungszentrum, an dem zentrale Player der österreichischen Szene Jahr für Jahr wohlerdachte Ausstellungen abhielten. Ergänzt um einen Gastbeitrag von Studio Celia-Hannes, befasste sich das Gründungskollektiv (Klemens Schillinger, Patrick Rampelotto, chmara.rosinke und breadedEscalope) in seiner letzten Gemeinschaftsausstellung mit Enden, die auch Anfang sind, mit Aufbruch und Veränderung – von Kimono bis Tape-Stuhl, von Dynamolampe bis Absperrpfosten. Eines ist sicher: Die letzte Group Show war vielleicht Abschied von legendären Zusammenschauen, nicht aber wird sie es von den einzelnen Protagonistinnen und Protagonisten gewesen sein. In diesem Sinne: See you soon, you guys!