J. & L. Lobmeyr / Fritsch

Programmpartner

Präsentation

MICHAEL ANASTASSIADES: FLINT

J. & L. Lobmeyr

27.9.–5.10.2019

Glas hat viele Facetten – und seit fast 200 Jahren verwandeln die Wiener Traditionsmanufaktur J. & L. Lobmeyr diese mit den spannends­ten Gestalterinnen und Gestaltern der Zeit in überdauernde Produkte. Nach der Lichtobjektserie „Captured“ 2012 wendet sich der Designer Michael Anastassiades mit der neuen Becherkollektion „Flint“ der archai­schen Schönheit des gebrochenen Glases zu. So gelten Faustkeile aus Feuerstein mit muschelig geformten Bruchflächen als erste vom Men­schen gestaltete Objekte und die Bearbeitung von Stein als Vorbild für die frühe Glasherstellung. An den Ursprung der Kulturtechnik zurück­ denkend, verlangte Anastassiades den Ausführenden bei J. & L. Lobmeyr eine höchstpräzise Umsetzung ab, um seiner Idee auch haptisch gerecht zu werden.