VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar

Passionswege

Präsentation

DANIELA SCHÖNBÄCHLER

J. & L. Lobmeyr

25.9.–3.10.2020

Es ist schon magisch, das Geschäft J. & L. Lobmeyr in der Kärntner Straße zu betreten — im altehrwürdigen Stammhaus des Familienbetriebs findet sich eine beeindruckende Auswahl von Gläsern, Spiegeln und Lustern aus eigener Manufaktur. Von der großzügig gepolsterten Sitzbank im zweiten Stock aus sah man durch ein großes Fenster hinunter auf das bunte Treiben der Kärtnerstraße und tauchte mitten im Designweek-Marathon in eine glitzernd-gläserne Ruheoase ein. Dem Stadt-Stress hinter der Scheibe den Rücken zuwendend, fiel der Blick auf die Ausstellung „Cabinet Quinta Essenzia” der Schweizer Künstlerin Daniela Schönbächler. Das Ergebnis ihrer Kooperation mit  J. & L. Lobmeyr — jenem Partner, mit dem die VIENNA DESIGN WEEK im Rahmen von 15 Jahren Passionswege am öftesten kooperiert hat — sind acht Glas-/Spiegeltafeln, die während des Festivals in einer eigens gestalteten, außen tiefdunklen White-Cube-Architektur direkt im Lobmeyr Stammhaus präsentiert wurden. Die Künstlerin nennt die Arbeiten passend Lobmeyr-Destillate — sie verbinden Tradition und Innovation in der Glasverarbeitung mit minimalistischer und formvollendeter Klarheit. „Cabinet Quinta Essenzia“ war der perfekte Ort zum Verweilen, Reflektieren und klare Gedanken Sammeln an den warmen Herbsttagen der VIENNA DESIGN WEEK 2020.