VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Niko Havranek
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Niko Havranek
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
Romy Rainer

Programmpartner

Präsentation

ENTER THE LAB – ANNO 50 | 60 | 70

ohne butter

25.9.–4.10.2020

Der temporäre Showroom des Vintagedesigngeschäfts ohne butter war ein absoluter Geheimtipp an der VIENNA DESIGN WEEK 2020. In einer leerstehenden Wohnung im Ersten führte die Ladeninhaberin höchstpersönlich durch die mit Stücken aus den Jahrzehnten 1950, 1960 und 1970 extra für das Festival ausgestatteten Räumlichkeiten, die selbst eine Design-Zeitreise boten. So waren die Wände mit Tapeten, Korkplatten oder Holz verkleidet und repräsentierten unterschiedliche Stile wie ein einzigartiges Badezimmer aus den 70er Jahren. Die ausgestellten Möbel, viele davon aus italienischer Manufaktur, ergänzten das Interieur hervorragend. So zeigte sich eindrücklich, welchen Einfluss Design und Möbel auf unsere Sinne haben und wie sich diese formal und in der Fertigung über die Jahre verändert haben. Vom Samt eines 1970er-Jahre-Sofas, dem Luster aus mundgeblasenem Muranoglas, 70-jährigen Korbstühlen oder einem handgeschnitzten Tisch aus Rosenholz bot die Schau eine überwältigende Vielfalt. Und all das in einer Wohnung mitten in Wien, die man so wohl nie betreten könnte. Netter Nebeneffekt dabei war der einzigartige Ausblick aus der Wohnung auf gleich zwei Wiener Innenstadtkirchtürme (den Stephansdom und Maria am Gestade) — Fazit traumhaft! 

ohne-butter.com