Mostlikely Architecture / Commonspace / Casestudy Kreislaufwerkstatt

Spezial

Work in Progress

PUBLIC PROTOTYPING: KREISLAUFWERKSTATT

Mostlikely

1.–3.10.2021

Im Rahmen der Vienna Biennale for Change 2021 bringt Mostlikely das in der Stadt vorhandene Potenzial an einen Tisch und entwickelt den Case der Common Space-Kreislaufwerkstatt als leistbare, gut ausgestattete und flexibel zugängliche städtische Infrastruktur weiter. Das studio mobil / think tank station dient während des dreitägigen Public Prototyping-Formates vor der Festivalzentrale am Sachsenplatz als Büro. In offenen Workshops werden gemeinsam mit Stakeholder*innen, Expert*innen, Designer*innen und Betreiber*innen die konkreten Gestaltungsbedürfnisse erarbeitet und die Bedingungen zur Errichtung und Betrieb einer Kreislaufwerkstatt ausgelotet. Die studio mobil / think tank station entstand in Kooperation mit uttnext (urbanthinktank_next). Der Case Kreislaufwerkstatt von Mostlikely wurde von der Wirtschaftsagentur Wien im Rahmen von Creatives for Vienna (Fokus: Future Communities) ausgezeichnet.

1.10.–3.10., Fr+Sa 9–24, So 9–17 Uhr


Workshop „Design the Anthropocene – Nutzer*innenorientiertes Designkonzept“: Fr 1.10., 13-16 Uhr
Im Rahmen eines Impulsvortrages stellt Harald Wieser (KMU Forschung Austria) seine zusammen mit dem Impact Hub Vienna entwickelte Studie zu Circular Economy und Start-ups vor. In der anschließenden offenen Diskussion sprechen potenzielle Nutzer*innen mit Expert*innen und Entscheider*innen aus der Kreativwirtschaft über ihre Bedürfnisse und Ideen für die Gestaltung einer gemeinschaftlich genutzten Werkstatt.

Workshop „Invisible Forces – Neue Materialkataloge und Prozessdesigns“: Sa 2.10., 11–13 Uhr
Gemeinsam mit Expert*innen und Entscheider*innen aus Stadtplanung, Forschung, Bau- und Abfallwirtschaft arbeiten Teilnehmer*innen an der Entwicklung eines neuen Materialkataloges für nachhaltiges und ressourcensparendes Bauen. Hinsichtlich Teilnehmer*innenzahl und thematischer Gewichtung gilt ein Prinzip der Offenheit. Keine Vorbereitung notwendig. 

Workshop „Dance the Circularity – World Café“: So 3.10., 14–17 Uhr
World Café zu Fragen von alternativen Betreiber*innenmodellen für eine gemeinschaftlich genutzte Raumressource aus technologischer, sozialer und ökologischer Perspektive.

Podiumsdiskussion INDY JOHAR: LET’S BUILD THE CIRCULAR CITY!
2.10.2021, 18–21 Uhr