Game+Grafik Labor

Der Schaffensprozess, den Designer alltäglich hinter den verschlossenen Türen ihrer Studios und Ateliers durchleben, wird innerhalb von 10 Tagen öffentlich sichtbar gemacht. Zu einem festgelegten Thema arbeiten geladene Teams aus den Bereichen experimentelles Design, Industriedesign und Grafik gemeinsam in einer Art "offenem Atelier". In einer interdisziplinären Arbeitssituation transformiert sich das Labor über die gesamte Festivaldauer - "Work in Progress" wird für den Besucher hautnah erlebbar. Die Einbindung und der Dialog mit den Besuchern ist dabei essentieller Bestandteil dieses Formats. "Laborgespräche" bieten die Möglichkeit, weitere Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsprozesse und Zugänge zu bekommen und darüber hinaus eigene Fragen an die Designer zu stellen.