Spezial

Speziell ist, was den Designbegriff neu denkt. In diesem Fall sind das Personen, Werke und Ansätze. Speziell soll auch sein, was das Team der VIENNA DESIGN WEEK – ganz­ jährig VIENNA DESIGN OFFICE genannt – als Kommunikator, Botschafter, Veranstalter, Förderer, Vermittler und Berater für die länderübergreifende Wahrnehmung öster­reichischen Designs bewirken möchte.

Das Format Spezial stellt eine Mischung aus besonderen Kooperationen, einmaligen Interventionen und Sonderprojekten zur Schau: Während Vandasye erneut zeitgenös­sische österreichische Produktgestaltung präsentiert, erzählt Sarah Franzl in der Festivalzentrale Geschichten aus der Pers­pektive allgegenwärtiger Sensoren. Mit der Architektur des Gebäudes spielt der französische Designer Diego Faivre. Indes sind Erli Grünzweil und Susanna Hofer im Rahmen eines Passionswege-Spin-offs bei der Zinnfigurenoffizin Kovar zu Gast. Gastgeben wiederum liegt auch dem Spazio Pulpo seit jeher im Blut. (Nun an einem neuen Ort!) Außerdem präsentieren wir mit Stolz im Programm: Jakob Lena Knebl, schriftgewordene Phobien, ein chromatisches Dinner über den Dächern Wiens und das wohlwollende Verhältnis von Textil und Keramik.