Vermittlung 2022

VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Philipp Podesser

Festivals sind Orte des Erlebens und des Kennenlernens. Sie schaffen zwanglose Räume und sicherere Umgebungen für den Austausch und das Begreifen. In diesem Sinne nimmt das vielfältige Vermittlungsprogramm der VIENNA DESIGN WEEK Besucher*innen jeden Alters bei der Hand und macht Angebote, bei denen Design in Begleitung erlebt, erwandert oder mit anderen besprochen werden kann. 

Von der klassischen Führung durch die Festivalzentrale bis hin zur Insider*innentour zu verborgenen Orten (Teigtascherl! Beisl! Architektur!) – die Programmpalette hält dutzende passende Gelegenheiten für gemeinsame Erfahrungen bereit, die später als lebendige Erinnerung im eigenen Alltag nachwirken. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Angebot für Schulen und Kinder, das jungen Menschen den Designbegriff näherbringt. Kurz: Das Vermittlungsprogramm der VIENNA DESIGN WEEK bringt Design genau dorthin, wo es am dringendsten gebraucht wird – zu den Menschen.

Die Anmeldung zu den Touren ist ab 6. September möglich. 

Speziell für Schulklassen!
Kann man guten Geschmack lernen? Vielleicht. Ganz unabhängig davon ist es aber ein zentrales Anliegen der VIENNA DESIGN WEEK, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, ein eigenständiges Bewusstsein für Design zu entwickeln. Im Rahmen des Festivals geschieht das über den spielerischen Austausch mit Gleichaltrigen genauso wie mit erwachsenen Expert*innen und ausgebildeten Vermittler*innen. Die Themen der Schultouren sind vielfältig: Digitales, Lebensmittelversorgung in der Stadt, Nachhaltigkeit und Design. Zusätzlich bietet das Festival ein Handout für Lehrende, mit dem sie Schüler*innen auch selbstständig durch die VIENNA DESIGN WEEK führen können.


Mit Unterstützung vom OeAD KLICK  
Mit Unterstützung von der Bildungsdirektion Steiermark KLICK