FOKUS

Design ist der Entwurf in industrieller Serie hergestellter Objekte. Aber nicht nur! Viele Designer*innen streben in ihrer Arbeit nicht notwendigerweise nach der Skalierung ihrer Ideen, sondern widmen sich einer begrenzten Stückzahl – oder überhaupt einem einzelnen Gegenstand. Mit den Werkzeugen der Gestaltung – aber ebenso denen des Handwerks oder der Kunst – suchen sie nach dem Außergewöhnlichen, dem Poetischen, nach Eindrücken, die jenseits von üblichen Produktzyklen liegen. Um dieser Konzentration auf herausragende Objekte ein Spielfeld zu bieten, lancierte die VIENNA DESIGN WEEK im Vorjahr das Gruppenausstellungsformat FOKUS: Aus internationalen und lokalen Einreichungen zu einem jährlich wechselnden Thema wählt ein*e Gastkurator*in Beiträge, die dann gemeinsam in der Festivalzentrale präsentiert werden. Ein wichtiges Element dabei ist eine eigens beauftragte räumliche Inszenierung der Ausstellungsobjekte, die sie zusammenfasst und wirken lässt. 

Für die zweite Ausgabe von FOKUS konnte die VIENNA DESIGN WEEK die Londoner Kuratorin Laura Houseley gewinnen, die mit der von ihr gestalteten Gruppenausstellung THE SERIES die gleichlautende Serie in den Blick nimmt. Die Szenografie kommt von Dóra Medveczky.“ -> „Für die zweite Ausgabe von FOKUS konnte die VIENNA DESIGN WEEK die Londoner Kuratorin Laura Houseley gewinnen. Für die Szenografie zeichnet Dóra Medveczky verantwortlich.