Kollektiv Raumstation Wien

„Wir wollen nicht darauf warten, dass sich die Stadt von selbst verändert, wir wollen es selbst machen!“ Die Raumstation Wien ist eine Impulsgeberin, um den städtischen Raum zu hinterfragen, zu vermitteln, zu beleben, mit ihm zu spielen und ihn zu einem Ort des Austausches und gemeinsamer Erfahrungen zu machen. Das Kollektiv arbeitet mit experimentellen Raumerkundungsmethoden, künstlerisch-aktivistischen Interventionen und aktivierenden Prozessen. Im Fokus steht die Rolle der Bewohnerinnen – als Alltagsexperten, als Adressatinnen und Proponenten von Veränderungen, als Macherinnen. Kurz: Als die, auf die es am Ende ankommt. 2013 in Weimar gegründet, agiert die Raumstation inzwischen auch in Berlin und Wien als offenes Kollektiv.

Kollektiv Raumstation Wien
Salesianergasse 10/17

1030 Wien