Kollektiv Raumstation, Kollektiv Raumstation

Stadtarbeit

Work in Progress

INSTITUT FÜR WERTSCHÄTZUNG

Kollektiv Raumstation Wien

  • 25.9.–4.10.2020, 15–18 Uhr
  • Eröffnung und Performance: 26.9.2020, 17 Uhr
  • Brachenschach: 27.9.2020, 16–18 Uhr
  • Brachenkonzert: 27.9.2020, 20 Uhr
  • Talk Stadtarbeit: 29.9.2020, 17.30 Uhr
  • Lesung mit Eva Mühlbacher: 30.9.2020, 18 Uhr
  • Silent Baulückendisco: 3.10.2020, 18 Uhr
  • Abschluss und Brunch: 4.10.2020, 11–13 Uhr

Brache (Kollektiv Raumstation Wien)

17., Lobenhauerngasse 2

5

„Wo nichts ist, ist alles möglich! Wo Architektur ist, ist nicht viel anderes möglich.“ (IBA Berlin 2020)


Investitionen in Boden und Beton gelten auch und vor allem in Krisenzeiten als sichere Bank. Doch: Welcher Wert steckt wirklich im Boden einer Brache? Ausgehend von der kollektiven Erfahrung von räumlicher Bedrängtheit im Zuge des COVID-19-Lockdowns betrachtet das Kollektiv Raumstation Wien den Wert städtischen Freiraums neu. Der herkömmlichen (und daher meist monetären) Bewertung von Grund und Boden wird eine sinnliche Untersuchung gegenübergestellt: eine Wertschätzung, die ideelle, immaterielle und gemeinschaftliche Werte gezielt aufspürt und sichtbar macht. Auf einer Brache im 17. Bezirk betreibt das Kollektiv gemeinsam mit der Nachbarschaft und den Besucherinnen der VIENNA DESIGN WEEK eine experimentelle Wertemessstation mit vielfältigem Programm: vom Brachensport über die gemeinsame Jause bis hin zum Seniorinnentreff oder dem Homeoffice unter freiem Himmel. Der kollektive Ansatz der alternativen Wertschöpfung soll dabei positive und sinnliche Erfahrungen bei der Aneignung von Grund und Boden sicht-, erleb- und erforschbar machen. Für zehn Tage entsteht eine Alltagsutopie, die den Wert der Brache ermitteln möchte – und nicht ihren Preis. Nähere Informationen unter ifw.raumstation.org.

Im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK wurde das Institut für Wertschätzung mit dem Erste Bank MehrWERT-Designpreis 2020 ausgezeichnet. 

Wertemessung: täglich 15-18 Uhr
Brachenbibliothek: täglich 15-18 Uhr