plasticpreneur

Programmpartner

Präsentation

MAK DESIGN NITE: ZERO WASTE – CIRCULAR DESIGN

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst

  • 29.9.2020, 19–22 Uhr
  • Talk: 29.9.2020, 19 Uhr
  • Workshop: 29.9.2020, 20 Uhr
23

Welche Möglichkeiten gibt es, die Abfallwirtschaft mithilfe neuer Technologien wie Machine Learning und künstlicher Intelligenz in Richtung kreislauffähiger Zyklen zu führen? Wie entstehen aus Plastikabfällen durch smartes Recycling und neue Designstrategien innovative Projekte? Wie geht es mit der Abfallvermeidung weiter und welche Aufgaben haben gemeinnützige Vereine, große Unternehmen und jede und jeder Einzelne von uns dabei? 

mak.at

#BYOP: Bring Your Own Plastic! „Werden Sie selbst ‚Plasticpreneur‘ – sammeln und reinigen Sie Plastik und verarbeiten Sie es bei der MAK DESIGN NITE zu neuen Objekten!“ Nähere Infos unter mak.at/vdw2020.

Talk mit: Chien-hua Huang (Architekt und Designer), Raphaela Egger und Florian Mikl (Plasticpreneur), Helene Pattermann (Gründerin und Geschäftsführerin, Zero Waste Austria), Precious Plastic Vienna – Verein zur Förderung des Bewusstseins für Kunststoffrecycling.
Moderation: Marlies Wirth (Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design)

Di 29.9., 19–22 Uhr
Eintritt frei (sämtliche Programmpunkte)

Talk: Di 29.9., 19 Uhr
Sprache: Englisch 

Workshop „Plasticpreneur by doing circular“: Di 29.9., 20 Uhr

In Österreich fallen jährlich 900.000 Tonnen Plastikmüll an – mehr als die Hälfte davon in Privathaushalten. Ganze 71 Prozent dieser Abfälle werden verbrannt. Mit den Maschinen des österreichischen Start-ups Plasticpreneur bekommt der Abfall einen Wert. Der Name Plasticpreneur steht für Entrepreneurinnen und Entrepreneure, die aus altem Plastik neue Dinge produzieren, ein kreislauffähiges Design, das dazu beiträgt, Abfall zu vermeiden und die Umwelt zu schützen.