Spezial Felix Lenz, Lukas Preisinger: WerkstätteDigitaleFotografie

Spezial

Installation

POLITICAL ATMOSPHERE – FLIGHT TURBULENCE, CLIMATE CHANGE AND WAR

Felix Lenz

  • 25.9.–4.10.2020, 11–20 Uhr

Festivalzentrale im Amtshaus Theresienbadgasse

12., Theresienbadgasse 3

POLITICAL ATMOSPHERE ist das Resultat monatelanger Recherche zu den latenten Zusammenhängen von Flugturbulenzen, Klimawandel und Krieg. Als Weiterführung jener Hypothesen, die der Meteorologe und Friedensforscher Lewis Fry Richardson zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufstellte, untersucht Felix Lenz atmosphärische und politische Turbulenzen im Kontext des Anthropozäns – also in jener Epoche, in der der Mensch zu einem der kennzeichnendsten Einflussfaktoren auf die Erde geworden ist. POLITICAL ATMOSPHERE besteht aus einer mechanischen Sirene sowie einer im Freien errichteten ADS-B-Antenne, die die Aufzeichnung und Echtzeitvisualisierung des umgebenden Flugverkehrs ermöglicht. Ein durch die Flugdaten gesteuerter Mechanismus abstrahiert so die Steigerung des Konfliktpotenzials – bis zu einem Punkt, an dem die Sirene ausgelöst wird.

Initiiert im und mit freundlicher Unterstützung des Studio Design Investigations (ID2) an der Universität für angewandte Kunst. 

Technischer Support: Christijan Narat (Alpex Technologies) 

Coding: Leo Mühlfeld

Mit Dank an: Ben Schneider, Ali Bakarov, Stephanie Kneissl, Sarah Franzl, Ula Reutina, Max Scheidl, Julia Habarda, Kerem Atalay, Ganael Dumreicher, Lorenz Zweier, Xavier Madden, Ina Mangold