Bueronardin

Spezial

Talk

THEMENVORMITTAG: LOKALE STADTENTWICKLUNG

VIENNA DESIGN WEEK

  • Talk: 25.9.2022, 11–12.30 Uhr

Haus der Begegnung Mariahilf (Talks)

6., Königsegggasse 10

8

Im Vergleich zur unaufhörlichen Entwicklung einer Stadt sowie zu der kontinuierlichen Gestaltung ihrer Infrastruktur und öffentlichen Angebote ist ein Designfestival wie die VIENNA DESIGN WEEK ein flüchtiger Moment. Doch eine wichtige Fähigkeit gerade dieser flüchtigen Momente ist es, Aufmerksamkeit auf viel langfristigere, oft verborgene Prozesse zu lenken. Insbesondere trifft das auf den Fokusbezirk zu, den Stadtteil, in dem die VIENNA DESIGN WEEK für eine Festivalausgabe zu Gast sein darf und damit die Verantwortung hat, auch über die zehn Tage ihrer Laufzeit hinaus positiv zu wirken.

Eine Möglichkeit für ein Festival, eine nachhaltige Wirkung zu erzeugen, ist es Plattform für Reflexion, Austausch und Diskussion zu sein. Mit großen Projekten wie dem U-Bahn-Bau oder der Umgestaltung des Naschmarktparkplatzes gibt es in Mariahilf – ein Bezirk, der sowohl als Stadtteil in sich als auch als gern besuchter Ort funktionieren muss – dafür reichlich Ansätze. Mit Blick auf Reibungspunkte, aber auch darüber hinaus will die VIENNA DESIGN WEEK Themen der lokalen Stadtentwicklung mit Gestalter*innen, Entscheidungsträger*innen und Bewohner*innen diskutieren.

Mit: Cornelia Ehmayer-Rosinak (STADTpsychologie), Jutta Kleedorfer (Expertin für Zwischennutzung), Ulrike Pitro (ASAP), Markus Rumelhart (Bezirksvorsteher Mariahilf), Kim Tien (KENH Architekten)

Moderation: Gabriel Roland (VIENNA DESIGN WEEK)