Review: 2020

VDW20-APP

VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser
VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Kramar

Let’s get digital! 2020 machte die VIENNA DESIGN WEEK so einige erweiternde Schritte in den digitalen Raum. Neben einer Fülle von Streams und der virtuellen Festivalzentrale, die eine ganze Reihe an Design-Experiences bot, konnte man das Festival heuer erstmals via App auf das Smartphonedisplay holen. So begleitete einen das Wochenprogramm bei jedem Spaziergang in der Stadt und ließ an allen wichtigen Design-Hotspots kleine Hinweise aufpoppen. Programmiert von Studio Weholo, die auch in der Festivalzentrale mit einer interaktiven Installation vertreten waren, machte die Augmented Reality App Wien zur digitalen Landkarte des Designs. So wurden sonst vielleicht übersehene Ecken in der City full of Design zum Schauplatz für Gestaltung, kritische und leichtfüßige Auseinandersetzung mit der lebendigen (lokalen) Designsparte. Userinnen und User suchten im Stadtraum versteckte Versatzstücke der Festivalgrafik von Bueronardin und erhielten weiterführende Informationen zu den vielgestaltigen Inhalten des zehntägigen Festivals. Zusätzlich konnten die Benutzer*innen Belohnungen sammeln, ihren Festivalbesuch mit Freund*innen teilen und an Gewinnspielen teilnehmen. 

Auch die bunten Rado True Thinline Les Couleurs™ Le Corbusier Modelle konnten in der App von Nutzern virtuell gesammelt werden. Eine Station am Weg durch die Stadt stellte zudem die Rado Boutique in der Wiener Innenstadt dar, wo die aktuellen Neuheiten sowie beliebte Kollektionen betrachtet und direkt anprobiert werden konnten. Neben den farbenfrohen True Thinline Les Couleurs™ Le Corbusier Modellen, die in der Farbklaviatur des berühmten Architekten und Designers Le Corbusier gehalten sind, wurden hier auch Uhren mit klingenden Namen wie Golden Horse, Captain Cook und DiaMaster präsentiert. Ab einer bestimmten Punktezahl hatten Nutzer*innen der App die Möglichkeit, in der Rado Boutique an einem Gewinnspiel teilzunehmen.