Review: 2022

URBAN FOOD & DESIGN

Zum fünften Mal in Folge arbeiten VIENNA DESIGN WEEK und Wirtschaftsagentur Wien eng zusammen und gestalten gemeinsam das Format Urban Food & Design. Anknüpfend an die Themen der Challenges von 2018 bis 2021 – von urbaner Landwirtschaft und Produktion über lokale und soziale Bezüge bis hin zu konzeptueller Gastlichkeit und Tischkultur – stößt das Format in diesem Jahr realwirtschaftliche Veränderungsprozesse an: Mit speziellem Fokus auf geschlossenen Wertschöpfungskreisläufen entwickelten Kreativschaffende gemeinsam mit Betrieben aus unterschiedlichen Bereichen der Lebensmittelindustrie konkrete Designlösungen, die nun auf dem Festival präsentiert werden. Mit dem Ziel, Circular Economy langfristig und mit nachweisbarem Erfolg in der Lebensmittelindustrie zu verankern, macht das Format Urban Food & Design so einmal mehr das Innovationspotenzial kreativwirtschaftlicher Innovation sichtbar.

Die vier Projekte, die heuer während der VIENNA DESIGN WEEK zu sehen sind, wurden im Rahmen eines Open Calls der VIENNA DESIGN WEEK und der Wirtschaftsagentur Wien zu Beginn des Jahres gesucht. Die vier besten Vorschläge zu zirkulärwirtschaftlichen Potenzialen von beispielhaften Lebensmittelbetrieben wurden von einer Fachjury ausgewählt.

Die Jury bestand aus Expert*innen der Wirtschaftsagentur Wien, der VIENNA DESIGN WEEK und den teilnehmenden Unternehmen (Lorenz Snacks, Herd – Open Kitchen, markta und Gourmet Kids).